Kandidierende für den Stadtrat Ilmenau 2024



Listenplatz 1
Karl-Heinz Mitzschke


Gerechtigkeit fängt immer auch durch Mitsprache an, teilzuhaben an der Stadtpolitik, seine Interessen ein zu bringen. Deshalb werde ich die bestehenden Beiräte in ihrer Arbeit unterstützen und für die Weiterentwicklung dieser Form der direkten Demokratie sorgen. Bürgerinnen und Bürger sollen in der Stadtpolitik mitreden können.


Listenplatz 2
Cordula Giewald
 


Listenplatz 3
Oxana Macholdt


Ich möchte eine starke Stimme für eine sozialere, kulturbegeisterte und umfassend beteiligende Stadtpolitik sein. Ich werde für eine Stadt eintreten, die ihre Ortsteile und die Ehrenamtlichen in ihrer Individualität wertschätzt und nachhaltig fördert. So werden wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ein buntes und weltoffenes Ilmenau schaffen, in dem sich alle wohlfühlen können - außer Rechte und Menschenfeinde!


Listenplatz 4
Peter Eberhardt-Knobloch


Ich möchte mich für mehr Freiraum für Kinder und Jugendliche sowie eine bessere Ärztliche Versorgung in Ländlichen Bereich einsetzen. Außerdem für eine gemeinsame Gestaltung der Ortsteile und Ilmenau mit dem Bürger/innen zusammen und bessere Busverbindungen von den Orsteilen nach Ilmenau.


Listenplatz 5
Sabine Krannich
 


Listenplatz 6
Eckhardt Bauerschmidt
 


Listenplatz 7
Susanne Dötsch
 


Listenplatz 8
Uwe Holzbecher
 


Listenplatz 9
Monika Zeiler
 


Listenplatz 10
Nick Faulwetter


Was ich an Ilmenau sehr schätze ist das ausgeprägte Vereinsleben. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Vereine stärker von der Stadt unterstützt werden - sei es durch vereinfachte Förderung oder mit unkomplizierter Materialausleihe, Raumnutzung und Beratungsangeboten.
Zudem braucht Ilmenau mehr Transparenz bei Entscheidungen und niederschwellige Beteiligungsmöglichkeiten der Betroffenen.


Listenplatz 11
Christoph Macholdt


Im Stadtrat möchte ich verkrustete und oftmals uninspirierte Strukturen auflösen und eine starke Repräsentanz für die Anliegen der jungen Ilmenauer*innen abbilden, ohne dabei die Anliegen der anderen Generationen zu vergessen. Ich möchte mit Mut neue Ideen angehen und Ilmenaus Möglichkeiten nutzen, um mit neuen Beteiligungs- und Entscheidungsfindungsprozessen eine Stadt zu schaffen, die sich als Dienstleisterin für ihre Bürger*innen versteht und diesen das Leben so unkompliziert, sozial und kulturvoll wie möglich ermöglicht bzw. zulässt, dass sie „ihre Stadt“ als solche begreifen und sie dazu ermuntert, sie selbst kulturell und sozial zu gestalten. Als bekennender Antifaschist möchte ich Teil einer effektiven Brandmauer werden, die unter Demokrat*innen pointiert, aber stets fair streiten und gleichzeitig Rechtsextreme und Vertreter*innen menschenfeindlicher Ideologien fern von jeder Gestaltungsmöglichkeit kann – denn Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!


Listenplatz 12
Manfred Mitzschke
 


Listenplatz 13
Jörn-Uwe Müller


Ich werde mich für „Brücken“ in Ilmenau einsetzen zwischen Bürgern und Verwaltung, jungen und älteren Menschen, zwischen den Ortsteilen sowie Uni und Stadt. Für ein sympathisches und lebenswertes Ilmenau auch für kommende Generationen


Listenplatz 14
Karl-Heinz Kerntopf


Für ein weltoffenes und prosperierenden Ilmenau werde ich mich gern einsetzen. Zugang für alle Bürger zur sozialen Grundsicherung - bezahlbares Wohnen, Gesundheitsvorsorge sowie möglichst kostenlose öffentliche Verkehrsmittel. Die materielle Basis für ehrenamtlich Tätigkeit möchte ich ausweiten.


Listenplatz 15
Markus Saft
 


Listenplatz 16
Kai Mitzschke
 


Listenplatz 17
Bodo Busch
 


Listenplatz 18
Michael Fiedler


Den wirklichen Wille der Einwohner umzusetzen, sollte die Leitschnur des Handelns im Stadtrat sein. Ausgrenzungen und Benachteiligungen sollen nicht immer die Schwächsten treffen.


Listenplatz 19
Hans-Joachim Schmid
 


Listenplatz 20
Rainer Remde
 

 

Termine

Letzter Monat Mai 2024 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5
week 19 6 7 8 9 10 11 12
week 20 13 14 15 16 17 18 19
week 21 20 21 22 23 24 25 26
week 22 27 28 29 30 31

Nächste Termine

24. Mai;
13:00 - 18:00 Uhr
Linkes Frühlingsfest

Cuba Sí

Einige unserer Mitglieder in Ilmenau sind aktiv bei Cuba Sí, einer Arbeitsgemeinschaft in der Partei DIE LINKE., die sich um Solidarität und Austausch mit Kuba kümmert.