START

Demo am 30.1.: Demokratie Verteidigen

Wir unterstützen den Aufruf von der Initiative Ilmenau.Zusammen zur Demo am Dienstag, dem 30. Januar 17:30 Uhr am Wetzlarer Platz.

Nachdem Faschist*innen in Deutschland wieder Pläne schmieden, um Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen, aus Deutschland zu deportieren, hat sich in vielen Städten eine breite Bewegung geformt. Millionen Menschen machen deutlich, dass der Rechtsruck nicht weitergehen darf. Lasst uns auch in Ilmenau ein Zeichen setzen. Wir sind mehr. Wir lassen und die Demokratie und eine offene Gesellschaft nicht wegnehmen!

 

Der gesamte Aufruf (bitte weiterlesen klicken):

 

Demonstration/Kundgebung in der Ilmenauer Innenstadt

Wann: Dienstag, den 30.01.2024 - 17:30-19:30 Uhr

"Menschen schützen - Unsere Demokratie verteidigen"

Für uns als Demokratinnen und Demokraten gibt es schon lange genug Gründe, Gesicht zu zeigen und auf die Straße zu gehen. In den letzten Tagen tun dies Hunderttausende in der ganzen Republik, vor allem als Reaktion auf die Enthüllungen durch die Journalistinnen und Journalisten von Correctiv [1]. Diese Veröffentlichungen haben noch einmal deutlich gemacht, dass Faschistinnen und Faschisten in Deutschland wieder Pläne schmieden, um Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen, aus Deutschland zu vertreiben, sie zu deportieren. An diesem Treffen in Potsdam hat u.a. auch ein rechtsextremer Ilmenauer IT-Unternehmer teilgenommen [2]. Es bestürzt und empört uns, dass in diesem Land wieder Kräfte agieren können, die gegen die grundgesetzlich garantierte Menschenwürde, unsere Demokratie und unsere freie Gesellschaft vorgehen.  

All diesen rufen wir zu: 
Wir dulden nicht mehr, dass ihr unsere Demokratie zerstören wollt! Wir dulden nicht, dass ihr gegen Menschen hetzt, nicht gegen Andersdenkende, Geflüchtete oder Migrantinnen und Migranten - gegen all jene, die eurer Ideologie im Wege stehen und euch widersprechen! Wir dulden nicht, dass ihr demokratische und zivilgesellschaftliche Institutionen verächtlich macht! Wir dulden nicht, dass Massendeportationspläne geschmiedet werden!  Wir dulden keine faschistische Ideologie! Wir dulden eure schamlose Verbreitung von Lügen nicht mehr! Wir dulden den Hass nicht!

Wir haben es satt, dass ihr behauptet, für "das Volk" zu sprechen und eigentlich nur euch selbst meint. 

Wir halten dem entgegen: "Die Würde des Menschen ist unantastbar!" (Art. 1 Abs. 1 Satz 1 GG)

Wir setzen uns ein für:
- einen menschenfreundlichen, respektvollen, solidarischen und wertschätzenden Umgang miteinander
- ein freies, demokratisches und vielfältiges Land
- für Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit im Rahmen der Verfassung
- eine freie Presse, freie Forschung und Lehre, Kultur, Bildung und Sport sowie Völkerverständigung
- für alle Menschen, die gerade Angst haben und sich Sorgen machen, ob sie in diesem Land noch sicher sind und eine Zukunft haben.

Wir stehen für eine freie Gesellschaft, in der jeder Mensch im Rahmen der Verfassung so leben kann, wie er oder sie möchte.

Wir gehen auf die Straße, um zu zeigen: Wir bekennen uns zu den unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. (Art. 1 Abs. 2 GG)

Deshalb rufen wir alle dazu auf: "Menschen schützen - Unsere Demokratie verteidigen!"

[1] https://correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2024/01/10/geheimplan-remigration-vertreibung-afd-rechtsextreme-november-treffen/
[2] https://netzpolitik.org/2024/geheimtreffen-in-potsdam-braune-it-und-rechte-influencer/
 

Termine

Letzter Monat Februar 2024 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28 29

Nächste Termine

27. Februar;
00:00
Vorstandssitzung Ilmenau/südl. Ilmkreis
01. März;
15:30 - 16:30 Uhr
Frauenstammtisch

Linkes Echo

Unsere Mitgliederzeitung findest du online auf der Webseite des Kreisverbandes.

Cuba Sí

Einige unserer Mitglieder in Ilmenau sind aktiv bei Cuba Sí, einer Arbeitsgemeinschaft in der Partei DIE LINKE., die sich um Solidarität und Austausch mit Kuba kümmert.